Motto des Karnevals 2016 in Santa Cruz de Tenerife: Die 80er Jahre!

Carneval

Fans der 80er Jahre und somit Fans von Neon-Farben, engen Leggins und Stulpen dürfen sich freuen! Das Motto für den nächsten Karneval steht fest. Die rund 5000 Personen, die am 06.Juli bei der öffentlichen Umfrage der Festkommission von Santa Cruz de Tenerife mitmachten, haben dieses Thema aus drei zur Wahl gestellten Themen ausgewählt. Die beiden anderen zur Auswahl stehenden Themen waren die Karibik und Discomusik.

Santa Cruz

Die Wahl wurde durch die städtische Internetseite: www.carnavaldetenerife.com unterstützt.
Gleich zu Beginn der Abstimmung haben sich die Karibik und die 80er Jahre als Favoriten herauskristallisiert. Es gab Momente des Gleichstands, jedoch hat am Ende das Motto der 80er Jahre die meisten Stimmen erhalten. Die Wähler hatten 4 Tage lang Zeit online ihre Stimmen abzugeben. Insgesamt wurden 4920 abgegebene Stimmen gezählt.

80s chick

Die Stadtbeauftragte für Festlichkeiten in Santa Cruz Gladis León zeigte sich über die große Zahl der Teilnehmer erfreut, ebenso wie über das Ergebnis der Wahl. Sie äußerte in einem Interview, dass die 80er unzählige Möglichkeiten für Kostüme, Dekorationen, Strukturen, Aufbau der verschiedenen Bühnen und den Ablauf der Spektakel wie z.B. der Wahl der Karnevalskönigin bieten.

Der Karneval auf Teneriffa bedeutet Ausnahmezustand. Er gilt nach Rio de Janeiro als zweitgrößter Karneval der Welt. Von den kleinen Dörfern bis hin zur Hauptstadt werden in dieser Zeit die Nächte zum Tag gemacht und durchgefeiert.

Puerto

Vor allem die Feste in Puerto de la Cruz und Santa Cruz sind hier herausragend. In Santa Cruz ruhen zur Karnevalszeit sogar die politischen Geschäfte und viele Stadtbewohner nehmen sich Urlaub. Der Hauptplatz, die Plaza España wird aufwendig geschmückt und zahlreiche Stände und Buden werden aufgebaut.

Fountain

Wichtigste Person ist die Karnevalskönigin. Sobald Sie gewählt ist starten die vielen Umzüge. Außer den Wahlen der verschieden Königinnen sind auch noch Musik- und Kostümwettbewerbe zu erwarten. Haupttag ist schließlich der Faschingsdienstag. An diesem Tag findet der große Umzug statt. Die nächtlichen Feste beginne allerdings schon am vorherigen Samstag und gehen bis zum darauffolgenden Sonntag. Neu seit einigen Jahren ist der Tageskarneval, der großen Zuspruch unter der Bevölkerung gefunden hat.
Man sollte sich diese kanarische Tradition auf keinen Fall entgehen lassen.

Teneriffa – die Insel mit vielen Facetten

Teneriffa, auf spanisch Tenerife, ist die größte und für viele auch die vielseitigste aller kanarischen Inseln. Sie gehört zu Spanien und liegt geographisch gesehen ca. 250 km vor der Küste Marokko. Sie ist 80 km lang und 50 Kilometer breit und hat über 900.000 Einwohner. Die Hauptstadt Santa Cruz de Tenerife liegt im Osten der Insel und ist gleichzeitig die Hauptstadt der gleichnamigen Provinz, zu der auch noch La Gomera, La Palma und El Hierro gehören.

El Teide

Teneriffa beherbergt den majestätischen Teide, der mit 3718 Metern Höhe der höchste Berg ganz Spaniens ist. Das Vulkan-Kratergebiet rings um den beeindruckenden Vulkan wurde zum Nationalpark erklärt und ist die Hauptattraktion der Insel. Aber nicht nur diese Attraktion hat diese wunderschöne Insel im Atlantik zu bieten. Teneriffafans wissen, dass die Insel außer Sonne, Baden und Meer noch viele andere Dinge verbirgt.

Reizvoll neben der vielseitigen Landschaft ist natürlich und vor allem auch das ganzjährige milde Klima mit durchschnittlichen Temperaturen von über 20 Grad das ganze Jahr über. Wo gibt es sonst etwas vergleichbares in Europa?

Der Süden – das Touristenmekka

Der Süden ist der landschaftlich trockenere und kargere Teil, manchmal sogar wüstenartig. An den Küsten gibt es viele kleine Orte, die meistens auch eher von “canarios” bewohnt werden, während der absolute Kontrast dazu das riesige Touristenzentrum bildet. Von Los Cristianos bis Costa Adeje sind es heute schon fast 18 km an einander gereihte touristische Zone, die so genannte Touristenhochburg Teneriffas.

Los Christianos

Unzählige Hotels und Apartmentanlagen, Einkaufszentren, Freizeitattraktionen, Bars, Restaurants und vieles mehr erwartet hier die sonnenhungrigen Touristen. Egal ob man in einem der zahllosen 5* Luxushotels residiert oder eine kleinere Ferienwohnung von privat mietet, hier im Süden ist wirklich für jeden Geschmack etwas dabei.

Der Westen bietet eine beeindruckende Steilfelsenküste, die berühmten Giganten, die Ziel unzähliger Schiffstouren sind, denn das Gefühl und Ambiente an diesen steil ins Wasser hinab ragenden Felsen entlang zu Schippern ist einmalig.
Ausserdem erwartet die Urlauber hier ein weiteres Highlight: Wale und Delfine in freier Natur.

Der Norden – die Ursprüngliche Oase

Der Norden wiederum ist der grüne und landschaftlich schönste Teil der Insel, mit vielen kleinen Dörfern im landestypischen Stil, einheimischen Restaurants und dem „wahren“ kanarischen Leben. Naturfreunde, Ruhesuchende, Wanderer oder andere Aktivsportler sind hier genau richtig.

Die größte Stadt im Norden ist Puerto de la Cruz, die auch das Touristenzentrum des Nordens ist. Hier findet man vergleichsweise kleine Hotels und viele Ferienhäuser und Fincas, die meistens außerhalb liegen und ideal für Wanderer sind. Die Stadt bietet 2 schöne Strände, einen schönen Altstadtkern, mit idyllischen Gassen und Geschäften, botanischen Garten und das nächste wirkliche Highlight der Insel: den berühmten Loro Park.

Zu guter Letzt gibt es noch den Ostteil Teneriffas: auch hier erwartet den Besucher einiges. Erst einmal liegt direkt am Meer die Inselhauptstadt Santa Cruz, die toll zum Shoppen ist und kulturell Einiges zu bieten hat.

Playa de las Teresitas

Hinter Santa Cruz befindet sich einer der schönsten Sandstrände der Insel: der Playa de las Teresistas, der mit original weissem Sand aus der Sahara aufgeschüttet wurde. Bis in die 70er Jahre war auch dieser Strand noch schwarz, wie die meisten Strände in dieser Gegend und im Norden der Insel.

Das Bergmassiv oberhalb ist das berühmte Anagagebirge mit dem Mercedeswald, der als der Märchenwald der Insel gilt.

Anaga-Gebirge

Von dort gelangt man dann nach La Laguna, der Universitätsstadt der Insel, die genau oberhalb von Santa Cruz liegt, und von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt wurde.

Teneriffa hat also wirklich unzählig viele Dinge zu bieten und ist unbedingt eine Reise wert

Herzlich Willkommen auf dem Reiseangebote Travel Blog

Unser Reiseangebote Travel Blog informiert Sie über die wunderschöne Kanareninsel Teneriffa. Hier erfahren Sie alles über Ihren nächsten Urlaub auf der “Insel des ewigen Frühlings”. Von Ausflugs- & Insidertipps über Traumstrände und individuellen Unterkünften sind nur ein paar Themen, die wir Ihnen hier vorstellen möchten. Gerne freuen wir uns auch über Erfahrungberichte von Teneriffaurlaubern, die ihre Kenntnisse über ihren Urlaub teilen möchten. Viel Spass beim Lesen und Entdecken!